I.N.P.U.T.®

I.N.P.U.T.® = Intensive Neuroplastizität utilisierende Therapie.

„I.N.P.U.T.® ist eine spezielle Behandlungsform, die auf grundlegenden wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert. Sie wurde von uns entwickelt und wird bei uns exklusiv angeboten. Die Therapie setzt sich aus der Bobath Therapie, der Manuellen Therapie und den Erkenntnissen der weltweiten Forschung des Zentralen Nervensystems zusammen.“

Mit I.N.P.U.T entwickelten wir ein eigenes Konzept, in dem neue Techniken des Handlings speziell für Para- und Tetraplegiker (Querschnitt), Apoplex-, Schädelhirntrauma oder anderes neurologisch betroffenes Klientel in der Therapie etabliert wurde, mit dem Ziel das natürliche Phänomen Neuroplastizität so zu lenken, dass verloren gegangene Funktionen wiederhergestellt werden. Die tägliche Therapiedauer unseres Konzepts I.N.P.U.T. orientiert sich dabei an einem Arbeitsalltag, um so die notwendigen Anforderungen die hierbei bestehen wieder bewältigen zu können und schneller sowie effektiver zur Wiedergewinnung motorischer Funktion zu kommen. Ein interdisziplinäres Team unterstützt den Betroffenen intensiv in seiner motorischen, kognitiven und/oder logopädischen Rehabilitation. Ein „Personaltraining“ in der Neurologischen Therapie!

Ziel der I.N.P.U.T.® Intensivtherapie ist es, die Lebensqualität der Betroffenen und der Angehörigen zu verbessern. Eine gesellschaftliche Nachhaltigkeit durch Abbau der Kosten zu erreichen und letztendlich selbstbestimmt und autark das Leben meistern zu können.

Da der positive Effekt einer höheren Therapiefrequenz bei neurologisch Betroffenen unumstritten ist, führen unsere Klienten ein individuelles motorisches Training von 3–8 Stunden pro Tag / 5x pro Woche bei einem Verhältnis 1:1 oder 1:2 Klient:Therapeut durch. Für manche therapeutischen Situationen (wie z.B. Stehen, Gehen, Treppen gehen, etc.) können kurzfristig auch mehr Therapeuten zum Einsatz kommen.
Die Aufenthaltsdauer variiert je nach Ausgangssituation und Ziel. Ein wichtiger Aspekt ist es uns hierbei, dass das Ziel mit in den späteren Alltag integrierbar und somit nachhaltig ist.

INPUT_Physio_in
input_in

Zusätzlich ist es uns eine Herzensangelegenheit Angehörige zu unterstützen und ihnen Entlastungsmöglichkeiten im Alltag aufzuzeigen. Hierfür leiten wir Angehörige auch in Therapie und Betreuung an, um so optimale Voraussetzungen für den Transfer der wiedergewonnenen motorischen Fähigkeiten in den Alltag zu Hause zu ermöglichen.
Wir unterstützen in Kooperation in Sach- und Rechtsfragen sowie in medizinischen Belangen und geben Hilfestellung unter anderem im Umgang mit Tracheostoma, PEG und beim Blasen- und Darmmanagement.

Wir wollen vorhandene Potentiale ausbauen und den Glauben an eine Regeneration und Rehabilitation als Fernziel stärken.
Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zu mehr Selbstständigkeit und Eigenständigkeit!

Liebe Klientinnen und Klienten,
Liebe Interessentinnen und Interessenten,

Wir sind auch weiterhin für Sie und Ihre Gesundheit da und unterstützen Sie auf
ihrem Weg zu mehr Selbstständigkeit!

Unser Therapiezentrum ist eine systemrelevante Einrichtung und auch in der aktuellen herausfordernden Situation weiterhin für Sie geöffnet!

Wir haben ein spezielles Hygienekonzept auf höchsten Anforderungen ausgearbeitet und erfolgreich umgesetzt, womit für Sie die funktionell-
motorische Intensivtherapie sowie unsere ambulanten Therapieangebote weiterhin stattfinden. Nähere Informationen finden Sie in unserem
Corona-Hygienekonzept.

Für nähere Informationen zu unseren vielfältigen Therapieangeboten stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung. Wir bieten Ihnen hierzu
weiterhin persönliche Beratungsgespräche in unserem Zentrum an. Auch für diesen Bereich liegt ein zusätzliches Hygienekonzept mit speziellen
Schutzmaßnahmen für Sie vor.

Diese Beratungsgespräche sind für Sie selbstverständlich kostenlos und unverbindlich. Hierbei können alle Fragen und Möglichkeiten erörtert werden.

Zusätzlich bieten wir Ihnen Beratungstermine mittels einer Videokonferenz an. Nähere Informationen erhalten Sie gerne per Mail oder Telefon.

Marco Dorschner und Team